Wandern am Lechweg - 125 kurzweilige und attraktive Kilometer

Was macht den Lechweg so reizvoll, dass jedes Jahr unzählige Wanderer die Strecke zwischen Lech am Arlberg bis nach Füssen zurücklegen? Er lockt mit 125 km leichtem Weitwandern und zahlreichen Highlights in atemberaubender Bergwelt.

Wo verläuft der Lechweg?

Benannt ist der Lechweg nach dem Lech, einem der letzten Wildflüsse Europas. Er reicht vom Arlberg über die Naturparkregion Lechtal-Reutte bis ins Allgäu, wo er unweit von Donauwörth in die Donau mündet. In all diesen Regionen hat er Natur und Menschen nachhaltig geprägt. Der Weg führt dich entlang seines Verlaufs von seinem Ursprung nahe dem Formarinsee bei Lech am Arlberg bis zum Lechfall nach Füssen.

Die kurze Geschichte des Lechwegs

Die Idee zum Lechweg entstand bereits in den späten 90er Jahren, bis zur Umsetzung hat es allerdings bis 2012 gedauert. Heute zählt er zu den „Leading Quality Trails – Best of Europe“ und hat sich zu einem Herzeigeprojekt entwickelt.

Dem Wanderer garantiert diese Zertifizierung höchsten Wandergenuss. Der Wegverlauf ist naturnahe und landschaftstypisch, er kommt ohne künstliche Befestigung aus und ist gut zu begehen. Durch die abwechslungsreiche Landschaft leitet dich ein eindeutiges Markierungssystem.

Die empfohlene Route

Ob du den Lechweg in herausfordernden 6 Tagen, angenehmen 7 oder genießerischen 8 Tagen gehst, hängt ganz von deiner Kondition und Zeit ab. Details zu den Etappen findest du auf der Webseite des Lechwegs .

Wir empfehlen dir die gemütliche Variante mit 8 Tagen, da die Etappe 5 quasi vor der Haustüre der LechZeit in Elmen endet:

Wandern Lechweg

Etappenlängen:

  1. Etappe: Formarinsee bis Lech am Arlberg: 14 km
  2. Etappe: Lech am Arlberg bis Warth: 10,7 km
  3. Etappe: Warth bis Steeg: 14,5 km
  4. Etappe: Steeg bis Bach: 14,8 km
  5. Etappe: Bach bis Elmen: 15,2 km
  6. Etappe: Elmen bis Weißenbach: 21,5 km
  7. Etappe: Weißenbach bis Pflach / Reutte: 18,7 km
  8. Etappe: Pflach / Reutte bis Füssen (Lechfall): 15,1 km

Begehbar ist der gesamte Lechweg von Mitte Juni bis Mitte Oktober, ab Mitte Mai ist der Start ab  Warth a. Arlberg möglich.

Was dich am Lechweg erwartet

Du gehst in unberührter Natur, deren Hauptakteur zum einen das Wasser und zum anderen die atemberaubende Bergwelt ist.

Der Lech hat die Landschaft geformt und gräbt sich jedes Jahr erneut sein Flussbett. Der Formarinsee mit seiner smaragdgrünen Farbe ist ein eindrucksvoller Beginn. Fast am Ende deiner Wanderung erwartet dich mit dem Alpsee ein weiterer Natursee, bevor du am Schluss den Lechfall in Füssen erreichst.

Du überquerst den Lech häufig über Brücken und Stege. Die Hängebrücken bei Holzgau und Forchach sind spektakulär.

Du wanderst durch einen artenreichen Lebensraum der Lechtaler Alpen mit einzigartiger Flora und Fauna, die beim genauen Hinschauen viele Überraschungen für dich bereithält.

Wandern ohne Gepäck

Die LechZeit in Elmen liegt ungefähr in der Mitte des Lechwegs und eignet sich hervorragend als Unterkunft für deine gesamte Wanderung. Du ersparst dir das tägliche Aus- und Einpacken, denn ein Bus bringt dich zu deinem jeweiligen Etappenstart und holt dich von deinem Ziel wieder ab.

Der Wanderbus steht für Gäste der LechZeit kostenlos zur Verfügung. Die Haltestelle ist zentral im Dorf und in 10 Gehminuten zu erreichen. Der Bus fährt stündlich von Elmen aus talauf- und abwärts. Genaueres dazu findest du ⇒ hier.

Infos & Kartenmaterial

Empfehlungen für das geeignete Kartenmaterial findest du auf der Webseite des Lechwegs.

Selbstverständlich statten wir dich bei deinem Aufenthalt auch mit Kartenmaterial aus und geben dir unsere Tipps mit auf den Weg.

Fazit:

Der Lechweg ist ideal für alle, die in das Weitwandern einsteigen wollen. Die Etappen sind überschaubar und leicht zu schaffen. Wer es gerne herausfordernder mag, kann den Weg auch in weniger als sechs Tagen gehen.

Aber auch für Familien eignet sich der Lechweg hervorragend, wenn du einzelne Etappen auswählst. Es gibt immer etwas zu sehen und erleben, damit auch die Kleinen bei Laune gehalten werden.

Erfahrungsberichte findest du bei Raus in die Natur, Gehlebt und Bergwelten.

Zurück

© 2018 LechZeit GmbH | Datenschutz | Impressum